Die Zugvögel - Agentur für Abenteuerurlaub und Abenteuerreisen
 

Allgemeine Informationen zu dieser Reise:

Nicht nur eine sorgfältige Vorbereitung aller Arrangements durch den Reiseveranstalter, sondern auch ein gründliches Studium der Reiseinformationen durch die Teilnehmer sind unerlässliche Voraussetzungen für einen erholsamen und problemfreien Reiseverlauf.

Hier finden Sie in kompakter Form die wichtigsten Informationen und Reisehinweise.

Landesinformation
Der größte Schatz Ostafrikas ist seine einzigartige und über große Strecken unberührte Natur. Der unglaubliche Artenreichtum mit einer gewaltigen Anzahl von Tierarten ist u.a. auf die geographische Gliederung zurückzuführen. Der afrikanische Graben mit dem umgebenden Hochland, ausgedehnte Gras-, Busch- und Baumsavannen, Galerie- und Auenwälder an den Flußufern, sowie die Berg- und Regenwälder in den alpinen Zonen der höchsten Berge des afrikanischen Kontinents kennzeichnen die Landschaft Tansanias und Kenias. Verschiedenste Völker und Stämme unterschiedlicher ethnischer Herkunft sind hier in der "Wiege der Menschheit" angesiedelt. Sie leben noch im Einklang mit der Natur, zum Teil als Nomaden, wie die Massais, oder zum Teil sesshaft und betreiben Ackerbau und Viehhaltung.

Auf zahlreichen Pirschfahrten durch die verschiedenen Schutzgebiete und bei mehrtägigen Wanderungen in der spektakulären Kulisse des Kilimanjaros wollen wir die afrikanische Tierwelt und Wildnis hautnah erleben!

Flora und Fauna
Im gesamten Ostafrika findet man die typische Tierwelt der Savannen, angefangen von den Affen bis hin zu den Zebras. Raubkatzen wie Löwen, Leoparden und Geparden sind ebenso anzutreffen wie zahlreiche verschiedene Antilopenarten. Natürlich dürfen Elefanten, Büffel, Nashörner, Flußpferde und Giraffen in dieser Aufzählung nicht fehlen, jedoch würde eine weitere Auflistung des Artenreichtums den Rahmen dieser Reisehinweise sprengen. Ostafrikas Vogelwelt umfasst über 1.000 verschiedene Arten. Desweiteren leben hier noch unzählige Reptilien, Amphibien, Fische und Insekten.

In der Vegetation dominieren die bewaldeten und baumbestandenen Trockensavannen, sowie die Trockengras- und Dornbuschsavannen. In den höheren alpinen Lagen treffen wir auf üppig grüne Bergregenwälder und Hochmoore mit Riesenlobelien und gigantischen Scenecien.

Landesinformation
Tansania:  945 087 qkm Fläche, ca. 28 Mio. Einwohner
Sprache:  Suaheli als Amtssprache, Englisch, zahlreiche weitere Dialekte

Klima und Reisezeit
Regen ist in Ostafrika ein beherrschender ökologischer Faktor. Und so wird hier nicht wie bei uns in 4 Jahreszeiten unterschieden, sondern lediglich in Trockenzeit und Regenzeit. Günstigste Reisezeiten sind von Dezember - März, während der heissen Trockenzeit, mit heissen Tages- und angenehmen Nachttemperaturen, sowie von Juli - September während der "kühlen Trockenzeit".
Dann sind die Temperaturen tagsüber nicht mehr so heis, und die Nächte können je nach Höhenlage kühl bzw. kalt werden. Diese Zeiträume eignen sich, auch aufgrund der geringen Niederschlagsmengen, ausgezeichnet für die Wandertouren in den alpinen Gebieten des Kilimanjaros.

Durchführung und Reiseversicherungen
Bei der Durchführung dieser Reise wird seit vielen Jahren mit einer zuverlässigen Partneragenturen zusammengearbeitet. Diese Partner sind erfahrene Kenner Ostafrikas und verfügen über Mitarbeiter mit guten Landeskenntnissen. Normalerweise werden die Touren von einheimischen englischsprachigen Tourenführern (Driverguides) betreut. Bei der Trekkingtour am Kilimanjaro werden Sie ebenfalls von lokalen Bergführern (Mountain Guides) begleitet. Bei Einsatz von englischsprachigen Driver Guides bzw. Mountain Guides  werden Sie auf den jeweiligen Reise-Abschnitten zusätzlich von einer deutschsprechenden Begleitperson betreut. Bitte beachten Sie hierzu das letzte Rundschreiben, das Sie vor Ihrer Abreise erhalten.

Wir möchten Sie noch einmal darauf hinweisen, dass Sie diese Natur- und Erlebnisreise auf eigene Verantwortung hin unternehmen, und dass Sie sich den Gefahren und Risiken einer solchen Reise bewusst sein sollten. Sie haben selbst dafür Sorge zu tragen, adäquat für diese Tour versichert zu sein. In diesem Zusammenhang ist der Abschluss des Service-Plus-Plakets der Elvia Reiseversicherungen unbedingt zu empfehlen. Ebenfalls empfehlen wir den Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung. Gerne beraten wir Sie hierüber.

Anforderungen, Tourcharakter und Wanderungen
Diese abenteuerliche Reise kombiniert eine Vielzahl landschaftlicher Höhepunkte mit spektakulären Tierbegegnungen und mehrtägigen Trekkingtouren zum höchsten Berg Afrikas - dem Kilimanjaro. Bei einer solchen Reise mit Expeditionscharakter sollte man sich voll und ganz den Gegebenheiten des Landes anpassen. Aufgrund der Infrastruktur und organisatorischer Schwierigkeiten kann es gerade bei Reisen in Länder der dritten Welt und in abgelegene Naturgebiete hin und wieder zu Verzögerungen oder Veränderungen des Reiseablaufes kommen. Wir möchten Sie deshalb bitten, ein erhöhtes Maß an Flexibilität und Geduld mitzubringen. Selbstverständlich sind wir stets sehr bemüht sämtliche Programmpunkte, wie im Katalog beschrieben, durchzuführen.

Jede gemeinschaftliche Gruppenreise und speziell ein Aufenthalt in der Wildnis bei manchmal auch widrigen Wetterverhältnissen erfordert Anpassungsfähigkeit, Toleranz, Belastbarkeit und Kompromissbereitschaft. Sie müssen fähig sein mit anderen Menschen zusammen zu arbeiten und den Willen haben, an allen Aktivitäten der Expedition teilzunehmen. Sie sollten für diese Reise bei guter Gesundheit sein - wir empfehlen Ihnen, vor Reiseantritt Ihren Arzt aufzusuchen! Aufgrund der klimatischen Schwankungen sollte Ihr Kreislauf sehr stabil sein. Für die Wanderetappen am Kilimanjaro sind keine bergsteigerischen Vorkenntnisse erforderlich, jedoch benötigen Sie Ausdauer, eine sehr gute Kondition, Höhenverträglichkeit und Trittsicherheit. Während der gesamten Trekkingtour wird Ihr Hauptgepäck von einheimischen Trägern getragen. Sie tragen lediglich Ihren Tagesrucksack mit persönlichen Gegenständen, Brotzeit, Wasser usw. selbst. Die Etappen sind weniger durch lange Distanzen als durch große Höhenunterschiede gekennzeichnet. Die durchschnittliche Gehzeit beträgt ca. 4 - 7 Stunden. Die letzte Etappe zum Gipfel des Kilimanjaros sollte nur von erfahrenen Bergwanderern unternommen werden. Sie führt auf den Uhuru Peak, mit 5.986 m der höchste Berg Afrikas. 

Die Mithilfe beim Lagerleben (Zeltaufbau, Essenszubereitung, etc.) sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Es kommt vor allem auf die Bereitschaft an, auf Komfort zu verzichten und sich am Reiseverlauf aktiv und kameradschaftlich zu beteiligen. Die Unterbringung erfolgt während der Rundreise und während der Trekkingtour am Kilimanjaro in geräumigen 2-Personen-Zelten.

Ein wichtiger Punkt ist auch das Fotografieren; viele von Ihnen sind begeisterte Fotografen und wollen die schönsten Erlebnisse und Tierbegegnungen im Bild festhalten. Im Sinne aller Mitreisenden bitten wir Sie, dass dies allen Teilnehmern ermöglicht wird. Bringen Sie die richtige Einstellung und Toleranz mit, um dieses außergewöhnliche Land auf besondere Weise kennenzulernen!

Trinkgelder
Bitte beachten Sie, daß während dieser Reise zahlreiches Hilfspersonal beansprucht wird. Träger und Mountain Guides während der Kilimanjaro-Besteigung, sowie unsere Driver-Guides, die uns sicher durch die Tierreservate leiten, und nicht zuletzt der Koch sorgen für einen reibungslosen Ablauf der Reise. Hierfür sind aufgrund des niedrigen Lohnniveaus Trinkgeldgaben üblich. Wir wollen Sie darauf hinweisen, dass bei zufriedenstellender Betreuung die Trinkgelder für die gesamte Reise ca. 150,-- USD (bitte in US-Dollarnoten mitführen) pro Person betragen. Bitte berücksichtigen Sie dies bei der Kalkulation Ihrer Reisekasse. Auch gebrauchte T-Shirts, Pullover, Schuhe etc. können vor Ort an das Personal und an Einheimische verschenkt werden.

Einreise Tansania:
Für die Einreise nach Tansania wird ein Visum benötigt. Bitte beantragen Sie das Tansania-Visum nicht früher als 6 Wochen vor Reisebeginn. Aktuelle Informationen finden Sie auch unter: www.auswaertiges-amt.de

Die Unterlagen zur Beantragung des Visums senden wir Ihnen mit Buchungsbestaetigung zu.

Reisekasse und Devisenbestimmungen
Währungseinheit: Tansania Schilling
Wir empfehlen Ihnen Reiseschecks und Bargeld in kleinen Stückelungen, ausgestellt in US $, da viele Preise für Besucher in US $ festgesetzt sind und der US $-Kurs meist der günstigste ist. Aktuelle Wechselkurse und Empfehlungen erfragen Sie bitte bei Ihrer Bank. Um eine Deklaration bei der Einreise zu vermeiden, sollten Sie keine Landeswährung einführen. Bei Ausreise halten Sie bitte die Umtauschnachweise bereit. Internationale Kreditkarten werden in größeren Geschäften und Hotels akzeptiert.

Gesundheitsschutz, Impfungen
Bitte erkundigen Sie sich über den aktuellen Stand bei den Tropeninstituten oder der Botschaft. Desweiteren sind die obligatorische Tetanus-Impfung, sowie eine Malariaprophylaxe unbedingt zu empfehlen (evtl. auch Choleraprophylaxe). Ebenfalls empfohlen wird eine Hepatits A- und Typhusimpfung. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an Ihren Hausarzt oder an ein Tropeninstitut.

Aktuelle Informationen finden Sie auch unter: www.travelmed.de

Institut für Tropenmedizin
Spanndauer Damm 130, Haus 10
14050 Berlin
Tel.: (030) 30 11 66

Reiseverlauf
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass aufgrund örtlicher Gegebenheiten  (Wetterverhältnisse, Flugverzögerungen, o.ä.) eine Routenumstellung bzw. -änderung erforderlich werden kann.

Verpflegung
Die Verpflegung während der Campingsafari und bei der Trekkingtour ist inklusive und beinhaltet 2 - 3 Mahlzeiten pro Tag (Frühstück, Abendessen und mittags ein Sandwich o.ä.) - Getränke gehen auf eigene Kosten. Restaurantbesuche und Getränke gehen extra (ca. US $ 15,-- bis 25,-- pro Tag).

Stromspannung
Die Stromspannung beträgt 220 - 240 Volt, wir empfehlen bei Bedarf den Kauf eines Adapters (besser vor Ort erhältlich).

Hinweis Mobiltelefone
Zur Funktionsfähigkeit Ihres Handys in Ihrem Reiseland lässt sich leider keine allgemeingültige Aussage treffen. Dies ist abhängig von Ihrem Provider und Ihrem Handy – Modell. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an Ihren Provider bzw. Ihr Fachgeschäft.

Zeitunterschied
Der Zeitunterschied zur Mitteleuropäischen Zeit beträgt + 2 Stunden.

Anreise zum Flughafen
Wir fliegen voraussichtlich nach Tansania mit Ethiopian Airlines oder mit KLM ab Frankfurt.

Gegen Aufpreis ist die Anreise mit der Deutschen Bahn AG ab allen deutschen Bahnhöfen buchbar (bei Ethiopian Airlines). Sie können damit ab allen deutschen Bahnhöfen in allen Zügen der Deutschen Bahn AG zum Flughafen Frankfurt anreisen.

Bitte teilen Sie uns dies bis spätestens 6 Wochen vor Reisebeginn mit. (Falls nicht bereits mit Anmeldung geschehen). Mit den Reiseunterlagen erhalten Sie dann im Flugschein den entsprechenden Coupon für die Bahnfahrt.

Anschlussflüge fragen wir gerne ebenfalls für Sie an.

(Änderungen vorbehalten)

Ausrüstung Safari und Trekking:
Für die Safari ist eine praktische Sommerkleidung, leichtes Schuhwerk und für die Abende ein warmer Pullover zu empfehlen. Außerdem sollte man über eine gute Sonnenbrille sowie über Sonnenschutz und leichte Regenkleidung verfügen. Bei Buschexkursionen sollte man zum Schutz vor Insektenstichen auf lange Kleidung achten. Während der Trekkingtour sind stabile, komfortable Trekkingschuhe und warme Kleidung unerlässlich! Bitte beachten Sie, dass wir uns zwischen 4.600 und knapp 6.000 m Höhe (bei Gipfelaufstieg) bewegen. Die Temperaturen können auch noch morgens deutlich unter den Gefrierpunkt fallen. Desweiteren empfehlen wir verstellbare Wanderstöcke. Bitte beachten Sie die beiliegende Ausrüstungsliste für Ihre Gepäckzusammenstellung.

Gepäck
Bitte beachten Sie, daß Sie für die Wanderungen einen ausreichend großen Rucksack mitbringen (Volumen mindestens 35-40 l). Zwar stehen für die Mehrtageswanderungen Träger zur Verfügung, jedoch sollten persönliche Dinge, wie Trinkwassser, Vesper, Regenkleidung, Fotoapperat, etc. selbst getragen werden und somit griffbereit sein! Wir empfehlen weiterhin einen großen Rucksack bzw. einen wasserdichten Packsacks (z.B. Firma Ortlieb) mit dem Hauptgepäck für die Träger. Sehr praktisch ist auch eine Schutz- bzw. Regenhülle für die Rucksäcke. Gepäck, das während der mehrtägigen Wanderungen nicht benötigt wird, kann am Ausgangspunkt zurückgelassen werden (z.B. in einer Stofftasche).

Sonstiges
Ein kleiner Vorrat an Energieriegeln sollte bereits in Deutschland eingekauft werden, da diese speziell für die Aufstiege zum Gipfel schnell griffbereit sind und den Appetit vorübergehend stillen, bis Sie wieder am Camp zurück sind. Außerdem hat sich die Mitnahme einer Thermoskanne (1 - 1,5 l) für warme Getränke bewährt.

Wanderschuhe und –stöcke
Wichtig sind stabile und wasserabweisende Wanderschuhe. Darüber hinaus haben sich Sportsandalen während der Transfers und für die Pirschfahrten, sowie zwei Wanderstöcke für die steilen Auf- und Abstiege bewährt.

Ausrüstungsliste

Die folgende Ausrüstungsliste hat sich bei zahlreichen Reisen bewährt, sollte aber nur als Richtlinie gelten und Ihnen zur Unterstützung dienen und beim Packen behilflich sein. Bitte beachten Sie das eingeschränkte Platzangebot im Fahrzeug. Achten Sie auch darauf, dass die Bekleidungs- und Ausrüstungsgegenstände in erster Linie wetterfest, strapazierfähig und leicht zu trocknen sind.

* Auf Flügen nach Tansania ist 1 Hauptgepäckstück mit maximal 20 kg erlaubt plus ein Handgepäckstück.


Wir empfehlen für die Reise Kilimanjaro & Serengeti

* 1 wasserdichter Packsack oder großer Rucksack als Hauptgepäckstück (alternativ: Reisetasche)
* 1 kleiner Rucksack (mindestens 35 l) für den Tagesproviant
* 1 warmer Schlafsack (Kunstfaser oder Daune / Komfortbereich bis -10° C)
* 1 Liegematte, gut isolierend (ideal selbstaufblasbar)
* evtl. Sitzkissen

Bekleidung:
Verpacken Sie Ihre Kleidung in farbige Nylonbeutel, so sparen Sie sich viel Zeit beim Ein- und Auspacken.

* Regenjacke oder Poncho (ideal: Goretex oder Sympatex) * Hemden, T-Shirts
* warmer, dicker  Pullover (ideal Fleece)   * 2 kurze Hosen
* Anorak oder Daunenjacke     * eventuell Trainigsanzug
* Fleecemütze, Schal und warme Handschuhe   * Badehose, bzw. -anzug
* 2 Sweatshirts oder leichte Pullover    * Kopfbedeckung
* 1 warme Hose (am besten Thermo- oder Fleecehose)
* warme Unterwäsche, Socken
* 1 Ersatzhose, bequem und strapazierfähig
* leichte Handschuhe (z. B. Fleece)

Schuhe:
* Stabile Turnschuhe
* Knöchelhohe, wasserabweisende und stabile Trekkingschuhe
* Badeschuhe oder Sportsandalen

Sonstiges:
* Trinkflasche / Thermosflasche * Fotoausrüstung * Flugtickets * Filme * Reiseschecks, Bargeld, Kreditkarte * evtl. Fernglas * Reisepass * evtl. Ersatzbrille * Taschenlampe und Batterien * Sonnenbrille (Gletscherbrille) * Ersatzbatterien * Feuerzeug * Reiseapotheke * Uhr / evtl. Reisewecker * Medikamente * Insektenschutz * Malariaprophylaxe * Sonnenschutzcreme * Waschzeug (Seife biol. abbaubar) * Wanderstöcke * Lippenschutzcreme * evtl. Ohropax

Adressen der diplomatischen Vertretungen:

Tansania:
Botschaft der Vereinigten Republik Tansania (auch für Österreich und Schweizer zuständig)
Eschenallee 11
D-14050 Berlin
Tel: 030-303 08 00

Wichtiger Hinweis
Bitte beantragen Sie das Visum nicht vor Ort!


Diese Informationen stellen Basisinformation dar. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben können wir nicht übernehmen!


Sie möchten diese Kilimanjaro Reise buchen?

Fordern Sie unsere Anmeldeunterlagen per Email unter:

unterlagen@abenteuerurlaub-online.de

oder telefonisch unter:

0751-5576525

an.