Die Zugvögel - Agentur für Abenteuerurlaub und Abenteuerreisen
 

Detailprogramm Tansania Reise:

1. Abreise
Anreise per Bahn oder Flugzeug nach Frankfurt a.M., von wo aus Sie am späten Abend nach Tansania abfliegen.

2. Vom Flughafen Kilimanjaro zum Arusha-Nationalpark
Nach einer morgendlichen Zwischenlandung in Addis Abeba Weiterflug zum Flughafen Kilimanjaro bei Arusha. Sie landen voraussichtlich um 12:55 Uhr auf dem Flughafen Kilimanjaro, wo Sie empfangen werden. Nach kurzer Fahrt erreichen Sie Ihre Unterkunft. Zur Einstimmung besuchen Sie am Nachmittag eine Kaffeeplantage, auf der Sie Wissenwertes über den Anbau von Kaffee erfahren. Gemeinsam mit Ihren Gastgebern können Sie hier eine Tasse Kaffee genießen. Die Ngurdoto Mountain Lodge ist 27 Kilometer von der Stadt Arusha und vom internationalen Flughafen Kilimanjaro entfernt. Sie liegt am Fuße des Mount Meru auf 1.400 Metern ü.d.M. inmitten einer Kaffeeplantage. Bei gutem Wetter haben Sie eine grandiose Aussicht auf den Mount Meru und den schneebedeckten Kilimanjaro in der Ferne. Zu Ihrer Unterkunft gehören drei Restaurants und ein Coffee Shop. Die großzügigen Zimmer verfügen über Dusche/WC. www.thengurdotomountainlodge.com
Die Fahrstrecke umfasst ca. 50 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 1 Stunde.

3. Arusha-Nationalpark
Der nahe der kenianischen Grenze gelegene Arusha-Nationalpark birgt drei landschaftliche Höhepunkte: den 4.566 Meter hohen Mount Meru im Hintergrund, die aufgrund ihres Salz- und Fluorgehaltes verschiedenfarbigen Momella-Seen sowie den Ngurdoto-Krater, einen vor ca. 250.000 Jahren erloschenen Vulkan. Während die Berghänge des Mount Meru mit tropischem Regen- und Nebelwald bewachsen sind, erstrecken sich im Gebiet um die Momella-Seen und auf dem Grund des Ngurdoto-Kraters Sümpfe und Grasflächen – ein kleines Paradies für viele Tierarten. Am Vormittag lassen Sie Ihr Fahrzeug stehen und unternehmen in Begleitung eines Rangers eine ca. 1-stündige Safari zu Fuß. Nachmittags begeben Sie sich auf eine weitere Safari im Geländewagen, um einige Vertreter der im Park beheimateten Tierarten aufzuspüren. Neben Giraffen, Büffeln, Elefanten und Zebras leben hier auch einige immer neugierige Affenarten wie z.B. die Diademmeerkatze und der Anubispavian. Die Ngurdoto Mountain Lodge ist auch heute Ihre Unterkunft. Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus dem Frühstück und einem Picknick.

4. Tarangire-Nationalpark
Die Savannenlandschaft des Tarangire-Nationalpark ist vor allem für ihre großen Elefantenherden und die eindrucksvollen Affenbrotbäume bekannt. Durch den Park fließt der Tarangire-Fluss, der auch in der jährlichen Trockenzeit von Juli bis Oktober noch ausreichend Wasser führt und damit ein Magnet für alle in der Region lebenden Tiere ist. Am frühen Nachmittag gehen Sie auf eine Safari im Gebiet des Tarangire und
treffen neben den üblichen Verdächtigen vermutlich Flusspferde sowie Löwen und vielleicht sogar Leoparden an. Am Abend erreichen Sie Ihre Unterkunft in der Nähe des Ngorongoro-Kraters. Im Highview Hotel angekommen, werden Sie über das Gelände der Unterkunft geführt und erfahren etwas über die Geschichte der ehemaligen Farm. Die ca. ½-stündige Tour endet bei Sonnenuntergang auf einem Hügel mit einem fantastischen Blick über die Ngorongoro Conservation Area. Das Highview Hotel liegt in Karatu, in der Nähe des Ngorongoro-Kraters, und auf einer kleinen Anhöhe. Von hier aus haben Sie einen weiten Blick auf die Ebenen der Ngorongoro Conservation Area. Das Hotel besitzt eine Lounge mit Bar, einen kleinen Swimmingpool, ein Restaurant und einen Garten, in dem Gemüse und einige Früchte angebaut werden. Die Zimmer sind relativ einfach, aber freundlich eingerichtet. Sie verfügen über große Betten sowie über ein Bad mit Dusche/WC. www.highviewhotel.com
Das Frühstück , ein Picknick und das Abendessen sind im Preis eingeschlossen. Die Fahrstrecke umfasst ca. 240 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt 4 bis 5 Stunden. Wenn Sie Ihre Unterkunft erst spät am Abend erreichen, findet die Farmtour erst am Morgen des nächsten Tages statt.

5. Besuch im Mwema Street Children Center und Serengeti-Nationalpark
Im Mwema Street Children Center in Karatu erhalten Sie am Morgen einen Einblick in die auf Reintegration und Ausbildung orientierte Sozialarbeit mit Straßenkindern aus der Umgebung. Dieser Hort ist ein Zufluchtszentrum, das den Kindern eine temporäre Heimat bietet und wo sie eine schulische Grundbildung erhalten. Am frühen Nachmittag fahren Sie in das berühmteste Wildgebiet Afrikas mit seinen endlosen Savannen und riesigen Wildtierherden: die Serengeti. Am Ngorongoro-Krater legen Sie einen Fotostopp ein. Nachmittags erleben Sie die ersten Tierbeobachtungen. Das Serengeti Wildcamp liegt im Herzen des gleichnamigen Nationalparks. Es verfügt über ca. 4 mal 6 Meter große und ca. 3 Meter hohe Safarizelte, die alle mit zwei Betten, Tisch und Stühlen sowie eigener Dusche/WC ausgestattet sind. Durch die Gazefenster Ihres Safarizeltes können Sie vom Bett aus in die Serengeti schauen, während ein angenehmer Luftzug durch das Zelt weht. www.wildcamps.com
Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus dem Frühstück, einem Picknick und dem Abendessen. Die Fahrstrecke umfasst ca. 180 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt 4 bis 5 Stunden. Die Safarizelte im Serengeti Wildcamp verfügen alle über eine einfache Dusche/WC. Die Campingtoilette befindet sich in einem abgetrennten hinteren Bereich des Zeltes. Die Campingdusche hat ein Fassungsvermögen von ca. 25 Litern pro Tag. Jeden Morgen und Abend heizen die Mitarbeiter des Camps mit Brennholz einen großen 300-Liter-Wassertank auf. Es steht kein fließendes Wasser zur Verfügung. Der Strom für das Licht in den Zelten wird durch einen Generator erzeugt.

6. Serengeti-Nationalpark
Das Wort Serengeti ist abgeleitet aus der Massai-Sprache und bedeutet so viel wie »endloses Land«. Mit seinen mehr als 14.760 Quadratkilometern gehört der 1981 ins UNESCO-Weltnaturerbe aufgenommene Park
zu den größten und bekanntesten Nationalparks der Welt. Das komplexe Ökosystem bietet Lebensraum für mehr als 1,6 Millionen Säugetiere. Bei Tagesanbruch erleben Sie die erste Safari und treffen vielleicht Vertreter verschiedener Hyänen- und Schakalarten an. Anschließend kehren Sie zu einem späten Frühstück in Ihre Unterkunft zurück. Den Tag über unternehmen Sie weitere Safaris in der Umgebung von Seronera, um einige Vertreter der Big Five – Büffel, Elefant, Leopard, Löwe und Nashorn – ausfindig zu machen. Typisch für diese Gegend sind u.a. die Kopjes, kleine Inselfelsen, auf denen sich gern Löwen sonnen. Große Wildtierherden ziehen durch die Savanne, und mit ein wenig Glück können Sie Geparden bei der Jagd beobachten. Das Serengeti Wildcamp ist auch heute Ihre Unterkunft. Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus Frühstück, Mittag- und Abendessen.

Falls Sie noch mehr erleben möchten, haben wir folgende Empfehlung für Sie:
Erleben Sie bei Sonnenaufgang eine Heißluftballonfahrt über die Serengeti. Im Anschluss genießen Sie ein kleines Sektfrühstück, bevor Sie zu Ihrer Unterkunft zurückgebracht werden. Der Preis für die ca. 1-stündige
Heißluftballonfahrt beträgt 499 € pro Person. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 4 Personen. Diesen Ausflug müssen Sie bitte unbedingt im Vorfeld Ihrer Reise vorbuchen..

7.Serengeti-Nationalpark und Fahrt zum Eyasi-See
Nach einer letzten Safari am frühen Morgen verlassen Sie die Savannenlandschaft der Serengeti und fahren zurück in die Ngorongoro Conservation Area. Gegen Nachmittag erreichen Sie Ihre Unterkunft in der Nähe des Eyasi-Sees. Sie unternehmen eine 2- bis 3-stündige Wanderung durch die eindrucksvolle Landschaft zu einem Aussichtspunkt. Das Gebiet wird von verschiedenen Massai-Stämmen bewohnt, und so treffen Sie hin und wieder auf Massai aus den nahe gelegenen Dörfern. Gegen Abend kehren Sie zu Ihrer Unterkunft zurück. Das Ngorongoro Wildcamp verfügt über komfortable überdachte Safarizelte, die alle mit einer eigenen Dusche/WC sowie mit großen bequemen Betten, Tisch und Stühlen ausgestattet sind. Für die optimale Sicht sind die Safarizelte eigens auf Holzplattformen errichtet worden, so dass Sie von Ihrer Veranda aus einen tollen Blick auf den in der Ferne glitzernden Eyasi-See haben. www.wildcamps.com/ngorongoro.htm
Das Frühstück , ein Picknick und ein Abendessen sind im Preis eingeschlossen. Die Fahrstrecke umfasst ca. 120 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt 5 bis 6 Stunden.

8. Ngorongoro-Krater und Massai-Dorf
Am Vormittag unternehmen Sie eine Safari im Ngorongoro-Krater, wo Sie u.a. Löwen, Elefanten, Büffel, Giraffen, Zebras, Gnus und Warzenschweine sehen. Mit ca. 25.000 Säugetieren ist im Ngorongoro-Krater die höchste Raubtierdichte Afrikas zu verzeichnen, und weil die Wasserstellen nie alle austrocknen, bleiben die meisten Tiere ihr Leben lang hier. Zu den Bewohnern des Kraters gehören auch Leoparden und die seltenen Spitzmaulnashörner, so dass die Wahrscheinlichkeit sehr groß ist, alle Vertreter der Big Five zu sichten. Nachmittags unternehmen Sie einen Ausflug in ein traditionelles Massai-Dorf in der Nähe Ihres Camps. Hier gewinnen Sie einen authentischen Eindruck vom alltäglichen Leben der Massai. Anschließend können Sie einen Rundgang durch das Dorf machen. Das Ngorongoro Wildcamp ist auch heute Ihre Unterkunft. Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus dem Frühstück, einem Busch-Lunch und dem Abendessen. Das Mittagessen wird vom Küchenchef des Highview Hotels eigens für Sie zubereitet und mitten im Ngorongoro-Krater serviert. Die Fahrstrecke umfasst ca. 50 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 Stunden.

9.Lake-Manyara-Nationalpark und Flug nach Sansibar
Vor der imposanten Kulisse der steil aufragenden Wand des Ostafrikanischen Grabenbruchs erleben Sie am Vormittag eine kurze Safari im Lake-Manyara-Nationalpark. Besonders gut lassen sich hier Giraffen, Elefanten und Flusspferde, aber auch zahlreiche Vögel wie z.B. Flamingos, Pelikane und Kormorane beobachten. Gegen Mittag erfolgt die Abfahrt zum Flughafen. Am Nachmittag fliegen Sie nach Sansibar und werden in die historische Altstadt gebracht. Dort angekommen, unternehmen Sie einen Rundgang und lassen die ersten Eindrücke bei einem Kaffee auf sich wirken. Den Abend verbringen Sie bei einheimischen Gastgebern. Das Dhow Palace Hotel liegt im Herzen der Altstadt von Sansibar-Stadt und besitzt eine kleine Dachterrasse, von der aus sich Ihnen ein herrlicher Ausblick auf den historischen Stadtteil bietet. Die geschmackvoll mit einheimischen Möbeln eingerichteten Zimmer sind mit traditionellen Ornamenten verziert. Probieren Sie die internationale Küche im The Dhow Restaurant, das sich am Swimmingpool befindet. www.dhowpalace-hotel.com
Das Frühstück , ein Picknick sowie das Abendessen sind im Preis enthalten. Abends werden Ihre einheimischen Gastgeber Ihnen die Zutaten und die Zubereitung eines traditionellen sansibarischen Essens erklären, das Sie sich anschließend gemeinsam schmecken lassen. Die Fahrstrecke umfasst ca. 260 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt 4 bis 5 Stunden. Ihre einheimischen Gastgeber leben in landestypischen, für unsere Begriffe sehr einfachen Verhältnissen. Das Essen wird traditionell auf dem Fußboden sitzend serviert. Darüber hinaus ist es üblich, mit den Fingern zu essen. Selbstverständlich wird Ihnen auf Wunsch auch Besteck gereicht. Fragen Sie auch nach einem Stuhl, wenn es Ihnen auf dem Boden zu ungemütlich oder anstrengend werden sollte. Die Gastgeber nehmen Ihnen das nicht übel und sind stets bemüht, Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu bereiten. Genießen Sie diesen unvergesslichen Abend! Mit Ihrem Besuch leisten Sie einen kleinen Beitrag zur Verbesserung der Lebenssituation vor Ort, indem die Gastgeber sich ein zusätzliches kleines Einkommen erwirtschaften.
 
10. Altstadt von Sansibar und Erkundung der Insel
Auf einem deutschsprachig geführten Rundgang erkunden Sie am Vormittag die Altstadt von Sansibar. Die sansibarische Kultur ist geprägt von arabischen, indischen und anderen asiatischen Einflüssen. Vor mehreren hundert Jahren begannen die Araber, Gebäude aus Korallenstein zu errichten. Stone Town mutet durch die aneinandergereihten historischen Häuser, zwischen denen schmale Gassen verlaufen, pittoresk an. Wunderbare Schnitzereien an Türen und Fenstern machen aus vielen Häusern kleine Kunstwerke. Anschließend fahren Sie mit Ihrem einheimischen Reiseführer in das Dorf Mangapwani und erhalten während eines Spaziergangs Einblicke in den Alltag der Landbevölkerung Sansibars. Auf einer kurzen Gewürztour lernen Sie vielfältige Gerüche und unterschiedliche Gewürzpflanzen kennen. So mancher Geruch wird Sie an die heimische Küche erinnern, aber oft werden Sie staunen, wenn Sie die dazugehörigen Pflanzen sehen. Am frühen Abend erreichen Sie die goldenen Strände der Ostküste und Ihre Unterkunft. Das Michamvi Sunset Bay liegt in idyllischer Abgeschiedenheit auf einer schmalen Landzunge an der Ostküste Sansibars. Ihr Hotel besitzt einen schönen Swimmingpool und ein vorzügliches Restaurant direkt am Strand. Jedes der insgesamt nur 20 Zimmer verfügt über einen Balkon oder eine Terrasse. Die luxuriösen, großzügigen Zimmer sind mit Kingsize-Betten, Klimaanlage und vielen weiteren Annehmlichkeiten ausgestattet. www.michamvi.com
Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus Frühstück, Mittag- und Abendessen. Die Einwohner Mangapwanis bereiten ein traditionelles Mittagessen für Sie zu. Die Fahrstrecke umfasst ca. 80 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 2 Stunden.

11. Strände und Meer auf Sansibar
Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung, z.B. zum Baden im warmen Indischen Ozean sowie zum Spazierengehen und Entspannen unter Palmen. Am Nachmittag unternehmen Sie mit einheimischen Fischern einen ca. 1-stündigen Bootsausflug zu den nahe gelegenen Mangrovenwäldern an der Ostküste. Abends können Sie den malerischen Sonnenuntergang verfolgen, während eine leichte Brise durch die Palmen weht und die Wellen sich am Strand brechen. Das Michamvi Sunset Bay  ist auch heute Ihre Unterkunft. Das Frühstück und das Abendessen sind im Preis eingeschlossen.

Falls Sie noch mehr erleben möchten, haben wir folgende Empfehlung für Sie: Unternehmen Sie eine Schnorcheltour zu den der Insel vorgelagerten Riffs. Die Kosten für eine ca. 3-stündige Tour inklusive Schnorchelausrüstung betragen ca. 25 US-$ pro Teilnehmer. Oder Sie gehen sprichwörtlich auf Tauchstation und lernen die faszinierende Unterwasserwelt Sansibars aus nächster Nähe kennen. Für den Tauchgang sind ausreichende Tauchkenntnisse sowie ein Tauchschein zwingend erforderlich. Die Kosten für einen ca. 2-stündigen Tauchgang inklusive Tauchausrüstung betragen ca. 85 US-$ pro Teilnehmer.

12. Strände und Meer auf Sansibar
Baden Sie, wenn Sie möchten, den ganzen Tag lang ausgiebig im Meer und im Swimmingpool Ihrer Unterkunft. Unternehmungslustigen empfehlen wir, sich auf der Insel umzuschauen und einen ganz- oder
halbtägigen Ausflug zu buchen. Das Michamvi Sunset Bay  ist auch heute Ihre Unterkunft. Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus Frühstück und Abendessen.

Falls Sie noch mehr erleben möchten, haben wir folgende Empfehlung für Sie: Erleben Sie einen Tag wie im Paradies und lassen Sie sich von einer ganztägigen Safari Blue Tour verzaubern. Am Morgen werden Sie nach Fumba im Süden von Sansibar gebracht und segeln mit einer traditionellen Dhau zum Kwale-Korallenriff in der Menai-Bucht. Das Riff beherbergt eine überwältigende Vielfalt von Korallen und farbenprächtigen Fischen. Ihr Reiseführer zeigt Ihnen die interessantesten Wasserbewohner und bringt Ihnen, falls erforderlich, das Schnorcheln bei. Im Anschluss können Sie sich auf einer Sandbank liegend, umgeben von türkisblauem Wasser, bei einem Fruchtcocktail entspannen. Am späten Vormittag segeln Sie weiter zu einer kleinen Insel, an deren Strand ein Fisch- und Meeresfrüchte-Grillbuffet zubereitet wird. Genießen Sie frisch gegrillte Calamari, Fisch, Hummer und Hähnchen. Gekühlte Softdrinks und Bier sind während des gesamten Ausflugs inklusive. Zum Nachtisch können Sie bei einer Früchteverkostung bis zu 15 verschiedene tropische Früchte probieren. Am Nachmittag erkunden Sie das Landesinnere der Insel und können in einer Mangrovenlagune schwimmen oder eine Fahrt in einem Ngalawa, einem traditionellen Kanu mit Seitenauslegern, unternehmen. Auf dem Rückweg erleben Sie mit dem Sonnenuntergang einen würdigen Abschluss des Tages. An dieser Tour nehmen auch andere Reisende teil. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 15. Die Kosten für die ganztägige Tour inklusive aller Eintritte, Transfers ab/bis zu Ihrem Strandhotel und Deutsch sprechender Reiseführung betragen bei 2 oder 3 Teilnehmern ca. 120 US-$ pro Person, ab 4 Teilnehmern ca. 100 US-$ pro Person.

13. Strände und Meer auf Sansibar
Nutzen Sie den letzten Tag, um ausgiebig im Meer zu baden und sich von der Sonne verwöhnen zu lassen. Unternehmen Sie einen Strandspaziergang oder lassen Sie einfach noch mal die Seele baumeln, bevor der Alltag Sie zurückhat. Das Michamvi Sunset Bay  ist auch heute Ihre Unterkunft. Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus Frühstück und Abendessen.

Falls Sie noch mehr erleben möchten, haben wir folgende Empfehlung für Sie:
Erkunden Sie den Jozani-Wald im Hinterland der Insel und unternehmen Sie einen Spaziergang durch den Mangrovenwald mit seiner üppigen Vegetation und vielfältigen Tierwelt. Der dichte Feuchtwald bietet u.a. dem Roten Colobus-Affen ein Zuhause. Ein einheimischer Reiseführer weist Ihnen den Weg zu den kleinen Kolonien des ungewöhnlichen Primaten. Darüber hinaus stehen die Chancen gut, unterwegs auf Blaue Meerkatzen, Elefantenspitzhörnchen oder Buschbabys zu treffen. Die Kosten für die halbtägige Tour inklusive aller Eintritte, Transfers ab/bis zu Ihrem Strandhotel und Deutsch sprechender Reiseführung betragen bei 2 oder 3 Teilnehmern ca. 70 US-$ pro Person, ab 4 Teilnehmern ca. 55 US-$ pro Person. Oder Sie unternehmen eine Erkundungstour durch das Dorf Michamvi . Ihr einheimischer Reiseführer ist in diesem Dorf aufgewachsen und lebt noch heute dort. Er zeigt Ihnen den Brunnen, wo die Frauen ihre Wäsche waschen, die Moschee, die Schule und das Haus des Sheha (Bürgermeisters). Die Kosten für die ca. 1½-stündige Tour betragen 5 US-$ pro Person und gehen direkt an das Dorf.

14. Abflug und Ankunft zu Hause
Abholung von Ihrem Hotel gegen Mitternacht und Transfer zum Flughafen. Sie fliegen nachts, voraussichtlich um 3:25 Uhr, von Sansibar über Addis Abeba zurück nach Deutschland. Nach der Landung in Frankfurt a.M. am Nachmittag reisen Sie weiter in Ihren Heimatort. Die Fahrstrecke umfasst ca. 65 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 1 Stunde.


Bitte beachten Sie abschließend zum Verlauf Ihrer Reise:
Falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.
Für die Einreise nach Tansania benötigen Sie ein Visum. Dieses kostet 50 € pro Person. Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte dem Beiblatt »Wichtige Visainformationen«, das Sie bei Buchung zusammen mit den Bestätigungsunterlagen erhalten. Bitte beachten Sie, dass Visumgebühren nicht im Reisepreis eingeschlossen sind. Wir empfehlen, die Visumbeschaffung über die Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG vorzunehmen.



Flug-, Hotel- und Programmänderungen vorbehalten.


25.02.14/sf