Die Zugvögel - Agentur für Abenteuerurlaub und Abenteuerreisen
 

Detailprogramm Namibia, Botswana Reise:

Erfüllen Sie sich einen Traum, und kommen Sie mit uns zu den Naturwundern des Südlichen Afrika! Bei dieser Reise sind Sie im kleinen Teilnehmerkreise mit Ihrem erfahrenen Reiseleiter unterwegs zu den schönsten Naturparadiesen in Namibia, Botswana und Simbabwe. Vom wildreichen Etosha Nationalpark geht es durch das abenteuerliche Buschmannland ins üppige Botswana. Hier erwarten Sie die Nationalschutzgebiete Chobe und Moremi, das mächtige Okavango-Delta sowie die endlose Weite der Salzpfannen von Makgadikgadi. Die Reise findet Ihren Höhepunkt bei den donnernden Viktoria-Wasserfällen.

HIGHLIGHTS
Tierparadies Etosha Nationalpark, Namibia
Wanderung mit Buschmännern, Namibia
Naturwunder Okavango-Delta, Botswana
Moremi & Chobe Nationalparks, Botswana
Mächtige Victoria-Wasserfälle, Zimbabwe
Reise im Allrad-Expeditionstruck
Kleingruppe von max. 16 Teilnehmern

Reiseverlauf:

1. Tag (Do): Flug nach Windhoek
Individuelle Anreise nach Frankfurt. Am späten Abend Linienflug mit South African Airways nach Johannesburg (ca. 11 Std.).

2. Tag (Fr): Willkommen in Namibia
Ankunft in Johannesburg und Weiterflug mit South African Airways (ca. 2 Std.) nach Windhoek. Nach der Begrüßung durch die Studienreiseleitung am Flughafen entdecken Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der 1.700 m hoch gelegenen Hauptstadt Namibias auf einer Stadtrundfahrt (ca. 45 km). Sie sehen u. a. die Christuskirche, die Alte Feste und den Tintenpalast. Erleben Sie die ethnische Vielfalt und das geschäftige Treiben auf der Independence Avenue. Im Anschluss verlassen Sie Namibias Hauptstadt und fahren in Richtung Norden nach Okahandja, wo Sie die erste Nacht verbringen (ca. 100 km). Am Abend gemeinsames Abendessen mit Ihrem Reiseleiter, um die Gruppe kennen zu lernen und die Reiseroute zu besprechen. Eine Übernachtung in Okahandja. (A)

3. Tag (Sa): Auf zum Etosha-Nationalpark!
Am Morgen Fahrt zum weltberühmten Etosha-Nationalpark (ca. 350 km). Mit ein wenig Glück sehen Sie hier vier der berühmten Big Five Afrikas: Löwen, Nashörner, Elefanten, und Leoparden. Auf Pirschfahrt in Ihrem Expeditionsfahrzeug erleben Sie das einzigartige Afrika. Der Nationalpark mit einer Gesamtfläche von 23.000 qkm gehört zu den bedeutendsten Afrikas. Unterwegs wird Ihnen von Ihrem Studienreiseleiter das erste Picknickmittagessen in der Wildnis serviert. Die kommende Nacht verbringen Sie im komfortablen Halali Rest Camp. Dieses kleine Camp ist direkt im Etosha Nationalpark gelegen und bietet dank eines beleuchteten Wasserlochs die Möglichkeit, auch abends noch das Wild zu beobachten. Eine Übernachtung im Etosha Nationalpark. (F,PM,A)

4. Tag (So): Auf Pirschfahrt durch Afrika
Heute stehen Sie früh auf, denn bei Sonnenaufgang sind die Chancen am besten, möglichst viele Tiere zu beobachten. Den ganzen Tag verbringen Sie mit Pirschfahrten durch den Nationalpark. Vielerorts tauchen Wasserstellen auf, an denen sich das Wild vor allem in der Trockenzeit (Mai - Okt.) konzentriert und gut sichtbar sein sollte. Hier bieten sich herrliche Fotomotive. Ein Picknickmittagessen wird am Rande der riesigen im Sonnenschein silbern schimmernden Salzpfanne serviert. Tagesziel ist heute die Uris Safari Lodge, die außerhalb des Etosha Nationalparks gelegen ist. Nach einem ereignisreichen Tag genießen Sie den Komfort und Luxus der Unterbringung (ca. 120 km). Eine Übernachtung in der Uris Safari Lodge. (F,PM,A)

5. Tag (Mo): Fahrt ins abenteuerliche Buschmannland
Nach einem ausgiebigen Frühstück setzen Sie Ihre Fahrt in Richtung Osten fort. Über Grootfontein geht es in das abenteuerliche Buschmannland (ca. 400 km). In diesem savannenartigen, weiten Land, das von Dünenkämmen durchzogen ist, sehen Sie die bekannten Affenbrotbäume. Hier sind auch die so genannten San-Buschmänner zuhause, die seit Zehntausenden von Jahren durch die Steppen des Südlichen Afrikas ziehen. Am späten Nachmittag erreichen Sie die schöne Tsumkwe Lodge, die aus natürlichen Materialien wie Reet und Teak erbaut wurde. Eine Übernachtung in Tsumkwe. (F,PM,A)

6. Tag (Di): Vom kargen Namibia ins üppige Botswana
Heute überqueren Sie die Grenze nach Botswana und fahren in Richtung des großartigen Okavango-Deltas (ca. 320 km). Das einzigartige System, bestehend aus unzähligen Wasserwegen, beherbergt aufgrund dieser reichen Wasservorkommen eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt. Beeindruckend ist auch der Reichtum an Vögeln, der nicht nur Ornithologen begeistern wird. Ihre Unterkunft befindet sich auf der Westseite inmitten der imposanten Wasserwelt des nördlichen Deltas und bietet einzigartige Naturerlebnisse. Zwei Übernachtung in der Nguma Island Lodge. (F,PM,A)

7. Tag (Mi): Mächtiges Okavango-Delta (Westseite Delta)
Das Okavango-Delta ist mit einer Fläche von über 15.000 qkm nicht nur eines der größten Binnendeltas der Welt, sondern trägt auch zu Recht den Titel „größtes Naturparadies der Erde". Der im Hochland Angolas entspringende Okavango (ca. 1.430 km lang) zerteilt sich auf der Höhe der botswanischen Grenze bei Mohembo in eine Sumpflandschaft, das so genannte „Panhandle Gebiet", das zwischen Sepupa und Seronga in das riesige Okavango-Binnendelta übergeht. Auf einem Motorboot erkunden Sie heute das Delta. Leicht gleiten Sie durch das seichte Wasser und Sie werden von den zahlreichen Nilpferden und Krokodilen fasziniert sein. Genießen Sie die Geräusche der Umgebung und die Schönheit der Natur! (F,PM,A)

8. Tag (Do): Westseite Okavango Delta - Maun - Moremi NP
Heute erwartet Sie ein weiterer Höhepunkt. Sie erreichen zunaechst die südöstlich des Deltas gelegene Stadt Maun, hier bieten sich Ihnen verschiedene Einkaufsmöglichkeiten (ca. 250 km). Anschließend geht es weiter in den Moremi Wildpark im Herzen des Okavango Deltas. Mit seinen 4.872 qkm gilt er als einer der eindrucksvollsten Naturschutzgebiete auf dem ganzen Kontinent. Die fantastische Seenlandschaft mit ihren Lagunen und kleinen, palmenbewachsenen Inseln ist ein Mekka für Tierliebhaber. In Maun verlassen Sie Ihr Reisefahrzeug und steigen für die nächsten Tage auf offene Safari-Fahrzeuge um, um die Wildnis „hautnah" zu erleben! Ihre rustikale Lodge (tented Chalets, en suite) liegt direkt am Ufer des Khwai Flusses, die Stille inmitten dieser faszinierenden Landschaft ist überwältigend. Ganz in der Naehe der Lodge befindet sich ein Hippo Pool, Elefanten ziehen am Camp vorbei. Drei Übernachtungen in der Mogotlho Lodge. (F,PM,A)

9. Tag (Fr): Im Moremi Nationalpark
Der heutige Tag ist ganz der Entdeckung des Moremi Wildparks im Osten des Okavango Deltas gewidmet. Der ganze Tag steht Ihnen für ausgedehnte Wildbeobachtungen im offenen Safarifahrzeug zur Verfügung. (F, PM, A)

10. Tag (Sa): Im Moremi Nationalpark
Sie haben nochmals einen ganzen Tag Zeit für spannende Tierbeobachtungen mit Fernglas und Kamera. Zum Sonnenuntergang genießen Sie auf der Terrasse unserer Lodge einen Sundowner-Drink mit Blick auf den „Hippo Pool". Den Abend verbringen Sie am Lagerfeuer unter dem Tausend-Sterne-Himmel Afrikas - da kommen „Out of Africa"-Gefühle auf! (F,PM,A)

11. Tag (So): Im Reich der Elefanten
Heute haben Sie einen längeren Tag vor sich. Auf Pirschfahrt mit Allrad Safarifahrzeugen durchqueren Sie die Moremi/Savuti und Chobe Region (ca. 280 km, Fahrtzeit ca. 7 Std.). Die Gegend ist bekannt für ihre großen Löwenrudel. Das Ziel ist Kasane, Eingangstor zum Chobe Nationalpark in Botswana. Zwei Übernachtungen in Kasane. (F,PM,A)

12. Tag (Mo): Entdeckertag im Chobe Nationalpark
Heute unternehmen Sie auf dem Chobe Fluss eine Bootsfahrt, die zu den absoluten Höhepunkten der Reise zählt! Die Wildkonzentration im angrenzenden Chobe Nationalpark ist immens. Der Nationalpark umfasst ein rund 11.000 qkm großes Gebiet südlich des Chobe-Flusses. Der Fluss führt ganzjährig Wasser und ist deshalb Anziehungspunkt für viele Tierherden und Wasservögel.Kein anderes Naturschutzgebiet im südlichen Afrika hat einen ähnlich hohen Wildbestand. Hier finden Sie die höchste Elefantendichte der Welt. Sie haben die Möglichkeit, währen der Bootsfahrt die Elefantenherden und viele weitere Tiere vom Wasser aus zu beobachten. Ein wirklich einmaliges Erlebnis! (F,A)

13. Tag (Di): Naturwunder der Victoria-Wasserfälle
Am Morgen fahren Sie über die Grenze nach Simbabwe zu den riesigen, atemberaubenden Victoria-Wasserfällen (ca. 120 km). Sie gehören zum UNESCO-Weltnaturerbe und sind die gewaltigsten Wasserfälle Afrikas: Mit einer Breite von fast zwei Kilometern stürzt der gewaltige Zambezi River über 120 m in die Tiefe. Auf einer zweistündigen Wanderung entlang der Wasserfälle bestaunen Sie sowohl das Denkmal von Livingstone, dem Entdecker der Fälle, als auch die einzelnen Schluchten und die nostalgische Eisenbahnbrücke. Sie übernachten in der im afrikanischen Stil erbauten A'Zambesi River Lodge, welche direkt am weitläufigen Sambesi-Fluss liegt und einen idealen Ausklang Ihrer Reise darstellt. Beim heutigen Abschiedsdinner genießen Sie die hervorragende Küche und die stimmungsvolle afrikanische Musik des schön gelegenen Boma-Restaurants der Lodge. Lassen Sie die Eindrücke der Reise noch einmal Revue passieren! Eine Übernachtung in Victoria Falls. (F,A)

14. Tag (Mi): Abschied vom Südlichen Afrika
Der Morgen steht Ihnen zur freien Verfügung, um letzte Souvenirs zu erstehen. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen Victoria Falls und Rückflug mit South African Airways nach Johannesburg (ca. 1 Std. 45 min.). Abends Weiterflug mit South African Airways nach Frankfurt (Flugdauer ca. 11 Std.). (F)

15. Tag (Do): Ankunft in Frankfurt
Morgens Ankunft in Frankfurt und individuelle Heimreise.

INFORMATIONEN:
Ort: / Nächte/Hotel: / Landeskategorie:
Okahandja: 1/Okahandja Lodge / 3 Sterne
Etosha NP: 1/Halali Lodge / 3 Sterne
Nähe Etosha NP: 1/Uris Safari Lodge / 4 Sterne
Buschmannland: 1/Tsumkwe Lodge / 2 Sterne
Okavango Delta: 2/Nguma Island Lodge / 3 Sterne
Moremi NP: 3/Mogotlho Lodge / 4 Sterne
Kasane: 2/Mowana Safari Lodge / 3,5 Sterne
Victoria Falls: 1/A'Zambesi River Lodge / 3,5 Sterne

Teilnehmerzahl: Min. 6 - Max. 16 Teilnehmer



Flug-, Hotel- und Programmänderungen vorbehalten.


05.12.12/bm