Die Zugvögel - Agentur für Abenteuerurlaub und Abenteuerreisen
 

Detailprogramm Honduras Rundreise:
 

1. Tag: Deutschland - San Pedro Sula
Flug mit Iberia von Deutschland über Madrid und Miami nach San Pedro Sula. Nach Ihrer Ankunft Transfer zum zentral gelegenen Stadthotel (ohne RL).

2. Tag: San Pedro Sula - Copán
Nach dem Frühstück erkunden Sie das Zentrum der pulsierenden Stadt zu Fuß und spazieren zum Guamilito, dem Hauptmarkt von San Pedro Sula, wo Gemüse, Früchte, Fleisch und regionales Kunsthandwerk angeboten sowie Tortillas gebacken werden. Am frühen Nachmittag geht es weiter nach Copán. Abends Spaziergang im malerischen Dorf Copán Ruinas. F

3. Tag: Copán
Besuch der Ruinen von Copán. Eine der Besonderheiten von Copán ist die berühmte und einzigartige Hieroglyphentreppe mit ihren mehr als 2.500 Symbolen. Es handelt sich hier um die größte in Stein gehauene Überlieferung der Maya. F

4. Tag: Copán - Azul Meambar Nationalpark
Tagesziel ist der größte Binnensee Honduras´ - der Lago de Yojoa. Die Fahrt führt durch abwechslungsreiche Landschaften und verträumte Dörfer. Unterwegs Besuch des Wasserfalls Pulhapanzak. Übernachtung in der Besucherlodge direkt im Nationalpark Azul Meambar. F

5. Tag: Azul Meambar Nationalpark - Tegucigalpa
Am östlichen Ufer des Lago de Yojoa befindet sich eine ausgedehnte Bergregion mit zum Teil noch unberührten Wäldern, in denen Tukane, Truthähne, Papageien, Motmots und viele weitere Vogelarten eine Zuflucht gefunden haben. Hier liegt der Azul Meambar Nationalpark - ein Pflichtziel für Naturliebhaber. Hier findet man vom Kiefernwald über den tropischen Regenwald bis hin zum Bergregenwald verschiedenartige Vegetationszonen auf engem Raum. Gegen Abend Fahrt nach Tegucigalpa. F

6. Tag: La Tigra Nationalpark
Tegucigalpa liegt etwa auf 1.100 m in einem Tal, umgeben von den Höhenzügen der umliegenden Berge. Einige besonders schöne und ökologisch bedeutende Gebiete stehen unter Naturschutz, wie z.B. der La Tigra Nationalpark, das Ziel des heutigen Tages. Eine Wanderung führt Sie durch den faszinierenden Nebelwald zur alten Minenstadt El Rosario und zum nahe gelegenen Wasserfall. Die Chancen, Quetzale, Tukane und Nasenbären zu sehen, stehen frühmorgens besonders gut. F

7. Tag: Tegucigalpa - Trujillo
Sie durchfahren den „Wilden Westen" Honduras´. Vom Hochland erreichen Sie gegen Abend das Karibische Meer. Der Kontrast zwischen den großen, einsamen und fast menschenleeren Steppen zu den Palmenstränden der Karibik ist sehr eindrucksvoll. Übernachtung in Trujillo. F

8. Tag: Trujillo
Stadtrundgang mit Besuch des Spanierforts und des Grabes von William Walker. Das Stadtbild wird bestimmt durch die Kontraste zwischen den afrokaribischen Garífunas und den Mestizen. F

9. Tag: Trujillo - Cuero y Salado Nationalpark - Tela
Frühmorgens Fahrt in das Lagunen- und Mangrovenlabyrinth von Cuero y Salado, welches Sie über einen altertümlichen Bahnwagen erreichen. Im Dschungel ist eine Vielzahl von Vögeln und Säugetieren zu Hause, die vom Boot aus in aller Ruhe beobachtet werden können. Am Nachmittag Fahrt in das Karibikstädtchen Tela. F

10. Tag: Tela - San Pedro Sula
Besuch des Jardín Botánico de Lancetilla - der größte Botanische Garten Mittelamerikas. Der Park bietet mit über 1.000 verschiedenen Pflanzenarten von verschiedenen Kontinenten eine unvergleichliche Farben- und Formenpracht von Nutz- und Zierpflanzen. Zeit zur freien Verfügung am Strand. Anschließend Weiterfahrt nach San Pedro Sula. F

11. Tag: San Pedro Sula - Deutschland
Transfer zum Flughafen (ohne Reiseleitung) und Rückflug mit Iberia über Miami und Madrid nach Deutschland. F

12. Tag: Deutschland
Im Laufe des Tages Ankunft in Deutschland.

 

Flug- Hotel- und Programmänderungen vorbehalten.
(F = Frühstück)

 

Hinweise:
Gerne buchen wir im Anschluss einen Baustein oder eine Badeverlängerung für Sie
Rail & Fly ab 39 EUR p. P. (Einfache Fahrt/2. Klasse)
Flüge auch ab/bis Wien buchbar

Bitte beachten Sie die aktuellen Einreisebestimmungen