Die Zugvögel - Agentur für Abenteuerurlaub und Abenteuerreisen
 

Detailprogramm Ecuador Aktivurlaub:
 

1. Tag - Anreise nach Quito
Flug nach Quito, Ankunft am Abend.

2. Tag - Quito Altstadt und Mitte der Welt
Besuch der kolonialen Altstadt Quitos. Am Nachmittag unternehmen Sie einenAbstecher zum Äquatordenkmal Mitad del Mundo.

3. Tag - Nationalpark Cayambe Coca und Wanderung zur Akklimatisation
Der heutige Tag dient zur Höhenanpassung und Akklimatisierung. Sie fahren über den Andenpass zu einem auf 4.200m gelegenen Aussichtspunkt im Nationalpark Cayambe Coca. Von hier aus starten Sie zu einer Wanderung durch die einzigartige Páramo Landschaft. Übernachtet wird in Papallacta.

4. Tag - Thermalquellen Papallacta
Nach einem ausgedehnten Spaziergang am Fluss haben Sie Gelegenheit in den heißen Vulkanwassern direkt vor Ihrer Zimmertür zu entspannen, den einzigartigen Ausblick auf die Andenlandschaft zu genießen und Kraft für die bevorstehende Trekkingtour zu sammeln.

5. Tag - Start zum Condortrek
Vormittags fahren wir bis zum Tambo-Fluss, wo wir zu unserem 4-tägigen Andentrekking aufbrechen. Lastpferde helfen uns mit unserem Gepäck. Nach ca. 4 Std. erreichen wir die Vulkanlagune auf 3.600 m, wo wir unser erstes Zeltlager aufschlagen.

6. Tag - Condortrek - Antisana
Wir verlassen den Krater und wandern ca. 7 Std. Mit etwas Glück können wir heute ein paar Kondore sehen. Am Nachmittag erreichen wir unser Tagesziel am Fuße des schneebedeckten 5.704 m hohen Antisana-Vulkans, wo wir auf ca. 3.900 m unser Camp aufschlagen.

7. Tag - Condortrek - Sicholagua
Nach einer kalten Nacht und einem guten Frühstück lassen wir den Antisana hinter uns und wandern ca. 7 Std. in herrlicher Landschaft, den gigantischen Cotopaxi schon vor Augen. Am Fuße des erloschenen 4.893 m hohen Sincholagua verbringen wir auf 4.200 m die letzte Nacht im Zelt.

8. Tag - Condortrek - Nationalpark Cotopaxi
Wir verlassen den Sincholagua und wandern in den Nationalpark Cotopaxi. Nach ca. 6 Std. erreichen wir unser heutiges Nachtquartier, die Andenlodge Tambopaxi. Der Rest des Nachmittags steht ganz im Zeichen der Erholung.

9. Tag - Lagune Limpiopungo und Schutzhütte Cotopaxi
Am Morgen unternehmen wir eine kleine Wanderung zur Lagune Limpiopungo, direkt am Fuße des schneebedeckten Cotopaxi. Per Jeep geht es anschließend zum Parkplatz auf 4.500 m, von wo aus wir zur Schutzhütte »José Rivas« (4.800 m) und ein Stück weiter zum Gletscherbruch aufsteigen. OPTION A: Wer den Gipfel in Angriff nimmt, bleibt in der Schutzhütte und sollte früh zu Bett gehen. OPTION B: Die restlichen Teilnehmer kehren zurück zur Lodge.

10. Tag - Gipfelbesteigung Cotopaxi & Baños
OPTION A: Die Gipfelstürmer starten zum ca. 6-stündigen Aufstieg durch die grandiose Gletscherwelt zum Gipfel (5.897 m), dessen Erreichen sicher für jeden zu einem unvergesslichen Erlebnis wird! Bei guter Sicht liegen uns hier die Anden zu Füßen!
OPTION B: Gegen Mittag treffen wir wieder mit den Bergsteigern zusammen und fahren gemeinsam in den auf 1.800 m gelegenen Kurort Baños. Am Abend ist Relaxen in den heißen Thermalbädern angesagt.

11. Tag - Wandern am Tungurahua
Wir unternehmen eine Wanderung nach Bellavista und zum Aussichtsplatz auf den Tungurahua Vulkan. Am Nachmittag bleibt noch Zeit zu einer kleinen Wanderung zum Wasserfall "Pailón de Inés Maria". Übernachtung in Banos.
 
12. Tag - Rafting
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen von Action: In einer rasanten Abfahrt mit Schlauchbooten bezwingen wir den Wildwasserfluss Pastaza. Die restliche Zeit genießen wir im schönen Baños.

13. Tag - Biketour Richtung Amazonas
Heute starten wir eine geniale Biketour, die durch das Pastaza-Tal in den Amazonas führt. Zahlreiche Wasserfälle, abenteuerliche Hängebrücken und eine Seilbahnfahrt warten auf uns. Am späten Nachmittag des ersten Tages erreichen wir unsere Unterkunft in der Nähe von Puyo.

14. Tag - Biketour zur Urwaldlodge
Am 2. Biketag geht es quer durch das Amazonasgebiet bis in die Nähe von Puerto Napo zu unserer Urwaldlodge. Wir erkunden mit unserem Führer die nähere Dschungelumgebung und unternehmeneine lustige Tubing Fahrt.

15. Tag - Dschungelexkursion
Heute radeln wir den Napo, den größten ecuadorianischen Fluss entlang bis in das kleine Dorf Misahuallí, wo meist zahlreiche Kapuzineraffen am Flussufer spielen. Je nach Wasserstand unternehmen Sie unterwegs eine Wanderung zum Wasserfall Latas.

16. Tag - Fahrt nach Otavalo
Wir verlassen das Amazonasgebiet und fahren zurück ins Andenhochland nach Otavalo, wo wir am späten Nachmittag ankommen. Nach dem Einchecken im Hotel statten wir dem benachbarten Dorf Peguche noch einen Besuch ab. Abends lernen wir dann eine der vielen traditionellen Musikgruppen von Otavalo kennen.

17. Tag - Laguna Cuicocha
Nach dem Frühstück fahren wir zur Meerschweinchenlagune Cuicocha, die wir in einer ca. 3-stündigen Wanderung umrunden. In Cotacachi haben wir die Möglichkeit für diesen Ort typische Lederwaren zu kaufen.

18. Tag - Marktbesuch Otavalo & Peguche
Auf dem Programm stehen heute die Besichtigung von Otavalo mit seiner Plaza de Ponchos und bunten Marktständen sowie eine Reittour durch das zauberhafte Andenhochland. Am Abend kehren wir nach Quito zurück, wo wir den letzten Abend bei einem gemeinsamen Umtrunk in der kürzlich restaurierten "Calle Ronda" ausklingen lassen können.

19. Tag - Rückreise
Tag zur freien Verfügung, abends Rückflug nach Europa.

20. Tag - Ankunft am Zielflughafen.



Flug- Hotel- und Programmänderungen vorbehalten.

Anforderungen

Generell: Mittelschwere bis anspruchsvolle Tour, geeignet für Personen mit guter Kondition
Biken: Tagesetappen von ca. 60 - 70 km mit Mountainbikes. Teils auf unasphaltierten Straßen. Mittlere Anforderungen.
Trekken: Nettowanderzeit pro Tag 4 - 6 Std. Durchschnittlich auf 4000 Höhenmetern, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich, keine Kletterpassagen. Gute Kondition erforderlich. Für die Besteigung des Cotopaxi ist Bergerfahrung notwendig 
Eine Unterbringung im EZ ist an den Tagen 3,4,8 und 9 nicht möglich
Impfbestimmungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Ideale Reisezeit : Ganzjährig, starke regionale Unterschiede
Visum/Pass: keine Visumpflicht; Reisepass mind. 6 Monate gültig



27.05.14/sf