Die Zugvögel - Agentur für Abenteuerurlaub und Abenteuerreisen
 

Detailprogramm Alaska & Yukon Hotel - Wanderreise:
 

1. Tag: Willkommen in Alaska
Abflug Richtung Nordpazifik, Ankunft in Anchorage und Transfer zur Unterkunft. Hotelübernachtung in Anchorage.

2. Tag: Highlight Denali-NP
Gen Norden gelangen wir zum berühmten und weitläufigen Denali-Nationalpark. Majestätisch ragt der Mount McKinley mit seinen 6.194 m aus der grandiosen Landschaft heraus. In den kommenden Tagen erkunden wir den Park auf unseren Wanderungen und haben auch Zeit für optionale Aktivitäten. Es lohnt sich, stets Ausschau nach Elchen, Bären und Adlern zu halten. 3 Motelübernachtungen in Healy (beim Denali-NP). 410 km.

3. Tag: Aktiv im Park
Eine kurze Fahrt bringt uns in den Nationalpark, wo wir zunächst die Denali Park Shuttle Tour unternehmen und uns ein Bild vom Park machen können. Anschließend wandern wir zum Einstieg auf dem leichten "Horseshoe Lake Trail". GZ 1-2 Stunden. (F)

4. Tag: Wandern & genießen
Erneut erreichen wir den Park und wandern den recht anspruchsvollen "Mount Healy Overlook Trail". Dieser lohnt schon allein wegen der Panoramaausblicke über den Denali-NP. GZ 3-4 Stunden, ca. 500 hm. Anschließend haben wir freie Zeit und können zum Beispiel einen Panoramaflug über den Park oder eine Rafting-Tour auf dem Neena River machen (beides fakultativ). 70 km. (F)

5. Tag: Tagesziel Fairbanks
Weiter geht es in Richtung Norden. Unterwegs besuchen wir das Alaska Railroad Museum in Nenana. Nach Ankunft in Fairbanks haben wir anschließend Zeit, die Stadt zu Fuß zu erkunden. 2 Hotelübernachtungen in Fairbanks. 185 km. (F)

6. Tag: Chena Hotsprings - Entpannung pur ...
Heute erwarten uns die natürlichen heißen Quellen in Chena. Auf dem Weg dorthin unternehmen wir zunächst noch eine Wanderung. Auf dem "Angels Rock Trail" haben wir besonders gute Chancen, Biber zu sichten. GZ ca. 3 Stunden. Unsere müden Muskeln können anschließend im geothermisch aufgeheizten Wasser entspannen. 200 km.

7. Tag: Panorama "Alaska Range"
Der alte Richardson-Highway bringt uns heute über die Alaskakette, wo sich zahlreiche Fotomotive bieten. Am Isabel Pass, dem mit 914 m höchsten Punkt der Strecke machen wir Rast und können das Terrain auf einem Spaziergang erkunden. Mit Glennallen erreichen wir schließlich gegen Abend unser Zwischenziel auf dem Weg an die Pazifikküste. Hotelübernachtung in Glennallen. 400 km.

8. Tag: Wrangell-St. Elias-NP
Der Park trägt seit 1994 den Titel UNESCO-Weltnaturerbe und ist mit der sechsfachen Fläche des berühmten Yellowstone-NP der größte Nationalpark der USA. In dieser kaum von Menschen berührten Natur leben u.a. Wölfe, Bären, Schneeziegen, Elche und Karibus. Auf unseren Wanderungen heißt es also stets "Augen auf!". Nach Ankunft gewinnen wir einen ersten Eindruck vom Park und der alten Minenstadt McCarthy. 3 Hotelübernachtungen. 215 km.

9. Tag: Gletscherwelt & Kupfermine
Unsere Einstiegswanderung in diesem NP beginnt in Kennicott, einst reichste Kupfermine der Welt, und führt uns bis an den Gletscher. GZ 3-4 Stunden. Unterwegs erfahren wir bereits einiges über die Geschichte der Region, bevor wir im Anschluss die alte Kupfermine besuchen.

10. Tag: Aktiv & Anspruchsvoll
Wanderfreunde aufgepasst: Heute möchte unsere Reiseleitung mit uns auf den anspruchsvollen "Bonanza Mine Trail". Auf dieser Tageswanderung bieten sich dem Wanderer fantastische Ausblicke auf Kennicott und die Root-Gletscher und man kann einiges mehr über die Minengeschichte erfahren. GZ ca. 8 Stunden, 1.160 hm (3 Stiefel). Wem das zu viel erscheint, dem empfiehlt die Reiseleitung vor Ort kürzere Wanderungen auf eigene Faust.

11. Tag: Auf zur Pazifikküste
Unser heutiges Ziel heißt Valdez und liegt am Golf von Alaska. Unterwegs unternehmen wir zunächst noch eine kleine Wanderung. GZ 2-3 Stunden. Nach Ankunft in Valdez gewinnen wir auf einem Erkundungsgang einen guten Eindruck des Ortes. 2 Hotelübernachtungen in Valdez. 290 km.

12. Tag: Mit dem Kayak ins Meer
Zwei bis drei Stunden Abenteuer erwarten uns: nach einer kurzen Einweisung erkunden wir die Küste Südalaskas vom Meer aus. Ein spannendes Erlebnis! (F)

13. Tag: Gletscherwelt Prince William Sound
Wir verlassen Valdez per Fähre und tauchen ein in die Welt der ewigen Gletscher. Häufig sieht man hier verspielte Seeotter, gelegentlich sogar Papageientaucher, Seelöwen oder Wale. Nach Ankunft auf der Kenai-Halbinsel fahren wir weiter zu unserem nächsten Standort. 2 Hotelübernachtungen in Seward. 290 km. (F)

14. Tag: Seward und Umgebung
Neben der Erkundung der kleinen Hafenstadt geht es heute Vormittag auf eine Wanderung. Der "Caines Head Trail" zeigt uns die Schönheit der Halbinsel in ihrer ganzen Vielfalt: Meerblick, Alpenpanorama und vielleicht sogar den ein oder anderen Vertreter der einheimischen Fauna. GZ 3-4 Stunden. Der Nachmittag steht uns zur freien Verfügung, z.B. für eine Bootstour in den Kenai-Fjords-NP oder den Besuch des Alaska SeaLife Centers (beides fakultativ). 50 km.

15. Tag: Anchorage
Nach der Ankunft in Anchorage unternehmen wir einen Stadtrundgang und lernen die Hauptstadt Alaskas zu Fuß kennen. Den Rest des Tages haben wir zur freien Verfügung. 2 Hotelübernachtungen in Anchorage. 210 km.

16. Tag: Panorama Flat Top Mountain
Ein kurzer Transfer bringt uns zu unserem Wandereinstieg im Chugach State Park. An unserem Ziel auf dem Flat Top Mountain angekommen, eröffnet sich uns ein toller Ausblick auf das Cook Inlet und "Sleeping Lady Island". GZ 2-3 Stunden, 400 hm. Anschließend fahren wir zum Lake Spenard im Herzen von Anchorage. Von dieser Basis aus starten täglich hunderte Wasserflugzeuge in die umliegende Wildnis - das Spektakel lassen wir uns nicht entgehen. 70 km.

17. Tag: Heimreise
Flughafentransfer und Rückflug.

18. Tag: Ankunft

__________________________

Fakultativer Ausflug
An Tag 16 besteht die Möglichkeit, einen Tagesausflug zur Bärenbeobachtung zu machen (Preis ab EUR 580, auf Anfrage). Aufgrund der begrenzten Kapazitäten empfehlen wir, diesen Ausflug unbedingt frühzeitig zu buchen, idealerweise gleich bei Buchung der Reise. Zusätzlich bzw. alternativ können natürlich auch weitere Übernachtungen in Anchorage gebucht werden um den Alaska-Urlaub individuell zu verlängern.

  • Wer auf die Kayak-Tour an Tag 12 verzichten möchte, bekommt EUR 45 erstattet. (muss bitte bei Buchung angegeben werden, da kurzfristig keine Erstattung mehr möglich ist)
  • Der Reiseleiter fährt auch das Fahrzeug.
  • Nach US-Gesetzgebung darf die Reiseleitung keine Wanderungen im Denali-Nationalpark führen, wird Ihnen aber vor Ort detaillierte Informationen geben (die zwei Wanderungen sind sehr gut ohne Reiseleitung machbar).
(kurzfristige Änderungen im Reiseverlauf sind möglich und liegen im Ermessen des Tour-Guides)



Flug- Hotel- und Programmänderungen vorbehalten.

02.12.14/sf