Die Zugvögel - Agentur für Abenteuerurlaub und Abenteuerreisen
 

Reise Informationen zur Australien Teil 1:

Landes Information Australien:
Australien ist der kleinste Kontinent und das sechstgrößte Land der Erde. Mit 7 632300 qkm, einer West-Ost-Ausdehnung von 4500 km und einer Nord-Süd-Ausdehnung von 3900 km ist es ca. 22 mal größer als die Bundesrepublik Deutschland. Die gesamte Küstenlänge beträgt fast 37000 km. 20 Millionen Menschen leben in Australien, das entspricht einer Bevölkerungsdichte von 2,6 Einwohner pro qkm. Damit ist Australien eines der dünnstbesiedelsten Gebiete der Erde.

Eingebettet zwischen dem Pazifik und dem Indischen Ozean unterteilt sich der australische Kontinent im Wesentlichen in drei Landschaftsformen, dem Westaustralischen Schild, dem Mittelaustralischen Tiefland und den Ostaustralischen Kordillieren (Great Dividing Range). Riesige Sand- und Steinwüsten, gewaltige Gebirgsmassive bis zu 2228 m, fruchtbare Fluß- und Hügellandschaften, endlose Küsten, Korallenriffe von unvorstellbarer Ausdehnung und undurchdringlicher Dschungel formen eine vielgestaltige kontrastreiche Landschaft.

Australien Tiere und Pflanzen:
Über 20.000 verschiedene Pflanzen zählt man in Australien, 85 % davon findet man sonst nirgends auf der Erde. Fast alle Bäume bleiben das ganze Jahr über grün. Eukalypten, Akazien, Flaschenbäume, Affenbrotbäume, Palmen und unzählige Wildblumenarten findet man in den unterschiedlichen Landesteilen.
Ebenso wie bei den Pflanzen sind zahlreiche Tiere Australiens endemisch. Am häufigsten begegnen wir auf unseren Touren Känguruhs, Kleinbeuteltieren, Emus, verschiedenen Reptilien, unzähligen Klein- und Großvögeln, Korallen und farbenprächtigen Fischen am Great Barrier Riff.

Australien Klima und Reisezeit
So unterschiedlich wie die Landschaftsformen zeigen sich auch die Klimaregionen Australiens. Im Norden herrscht tropisches, im Süden subtropisches Klima. Lediglich im äußersten Südosten und auf Tasmanien spricht man von einem gemäßigten Klima. Die Jahreszeiten liegen im Gegensatz zu denen der nördlichen Erdhalbkugel genau entgegengesetzt: der Frühling beginnt im September, der Sommer zu Weihnachten, Herbstanfang ist im März und Winter ist zwischen Juni und September. Da sich der Kontinent über mehr als 30 Breitengrade erstreckt, sind Temperaturen und Niederschläge höchst unterschiedlich.
 
Der Hitzepol der Erde liegt im Nordwesten des australischen Kontinents. 161 Tage lang sinkt hier die Temperatur nicht unter 38 Grad Celsius. Auch im Herbst oder Winter (März - September) blühen in vielen Landesteilen die Pflanzen. Die beste Reisezeit für den Süden ist September bis März, für den Norden März bis September. Die Ostküste und das Rote Zentrum können im allgemeinen das ganze Jahr über bereist werden und bieten zu jeder Jahreszeit faszinierende Landschaftserlebnisse.

Die Temperaturen im Outback erreichen im australischen Sommer nicht selten Werte von
40 Grad Celsius und mehr. Nachts dagegen fällt das Thermometer mancherorts bis nahe
0 Grad. Aufgrund der doch erheblichen Temperaturunterschiede sollten Australienreisende bei guter Gesundheit sein. Der Großteil der Reiseroute führt jedoch durch Klimaregionen, die denen des sommerlichen Südfrankreichs entsprechen. Eine ärztliche Untersuchung vor der Reise ist zu empfehlen.

Anforderungen und Tourcharakter
Die Teilnahme erfordert keine besonderen Voraussetzungen. Die Wanderungen von 4 - 6 Std. Dauer sind von jedem aktiven Naturfreund machbar. Sie sollten bei guter Gesundheit, anpassungsfähig, flexibel und belastbar sein. Gerade bei Reisen, die wetter- und klimaabhängig sind, sollte man sich den Gegebenheiten des Landes anpassen. Wir möchten Sie deshalb bitten, ein erhöhtes Maß an Flexibilität, Geduld und Toleranz mitzubringen.

Die Mithilfe am Lagerleben (Zeltaufbau, Essenszubereitung, etc.) sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Es kommt vor allem auf die Bereitschaft an, auf Komfort zu verzichten und sich am Reiseverlauf aktiv und kameradschaftlich zu beteiligen. Die Unterbringung erfolgt während der Rundreise in geräumigen 2-Personen-Zelten.

Ein wichtiger Punkt ist auch das Fotografieren; viele von Ihnen sind begeisterte Fotografen und wollen die schönsten Erlebnisse und Tierbegegnungen im Bild festhalten. Im Sinne aller Mitreisenden bitten wir Sie, daß dies allen Teilnehmern ermöglicht wird und hierbei Geduld an erster Stelle steht.

Bringen Sie die richtige Einstellung und Toleranz mit, um diesen außergewöhnlichen Kontinent auf besondere Weise kennenzulernen!

Einreise und Visa Australien:
Reisende aus der Bundesrepublik, Österreich und der Schweiz benötigen für die Einreise einen Reisepaß, der noch mindestens für die Dauer des Aufenthalts gültig ist, sowie ein Visum. Wir beantragen das Visum für Sie kostenlos.

Das Visum wird elektronisch erstellt. Ein Computerausdruck liegt dann dem Flugschein bei.

Bitte achten Sie darauf, daß Sie keinerlei Lebensmittel, nicht einmal die Essensreste aus dem Flugzeug, nach Australien einführen dürfen.

Aktuelle Informationen finden Sie auch unter: www.auswaertiges-amt.de
 
Zeit Australien (Zeitunterschied):
Der Zeitunterschied zwischen Mitteleuropäischer Zeit und Westaustralien beträgt MEZ + 7 Stunden, in der Mitte + 8,5 und an der Ostküste + 9 Stunden. Mancherorts wird auch im australischen Sommer die Uhr um 1 Stunde vorgestellt.

Impfungen:
Derzeit sind keine Impfungen vorgeschrieben, es sei denn man reist über ein Infektionsgebiet ein oder aus. Grundsätzlich sollte der allgemeine Impfschutz gegen Tetanus, Diphterie und Polio überprüft und aufgefrischt werden.

Spezielle Ausrüstungshinweise:
Zum Schutz vor der Sonne sollte in jedem Fall ein Hut, eine gute Sonnenbrille und eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor zu Ihrer Ausrüstung gehören. Da manchmal im Outback die Fliegen recht zahlreich auftreten können, empfiehlt sich ein Moskitokopfschutz (leichtes Moskitonetz), das in allen Ausrüstungsläden erhältlich ist.

hier geht es weiter >>>